Was krabbelt denn da - Jugendforschungszentrum Region Calw e.V.

Was krabbelt denn da

Was krabbelt denn da

Projektbeschreibung
Der Hintergrund:

Als Merkmal für die biologische Wasserqualität wird die Anwesenheit spezieller Insektenarten und anderer Wasserorganismen (Makrozoobenthos) herangezogen. Nun ist die Artbestimmung auch unter Zuhilfenahme von Fachbüchern keine einfach zu erlernende Fähigkeit und somit nicht durch jedermann zu bewältigen.

Die Idee:

Im Zeitalter Mobiler Computer, Tablets und leistungsstarken Handy‘s könnte

a)     Über einen dichotones Bestimmungsschlüssel in Form einen kleines Programms (App) über Handy oder Tablet zum Ziel führen – Nutzbar für Schul – und Ausbildungszwecken)

b)    ein Programm ein vom Insekt gemachtes Foto nach typischen Merkmalen charakterisiert und einen Bestimmungsvorschlag liefern.

Dadurch wären auch nicht biologisch vorgebildete Personen in der Lage Wasserqualität anhand von vorkommenden Insekten grob zu beurteilen und zu dokumentieren.

Der Ansatzpunkt:

Das Umwelt-Monitoring gewinnt zunehmend an Bedeutung für die Flächenüberwachung. Wenn nun auch Laien in die Lage versetzt werden, solche Bestimmungen durchzuführen, könnte dadurch eine größere Sensibilisierung der Gesellschaft für diese Themen stattfinden und jedermann eine grobe Einschätzung der Qualität eines Fließgewässers ohne chemische Analysen durchführen.

Wer könnte unterstützen:

Biologen, Lehrer, Wasserversorger, Kläranlagenbetreiber, Anrainer, Wasserpächter, Angler, usw., EDV- Programmierer, App-Entwickler

Wer könnte mitmachen:

Jeder der Lust hat

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>